Rechtsgrundlage für die Beihilfegewährung sind die entsprechenden Verweisungen im Beamtenrecht oder arbeitsvertragliche Regelungen in Verbindung mit der Hessischen Beihilfeverordnung