ZVK

Leistungsstark
Serviceorientiert

ZVK

Versand der Lebensbescheinigungen 2019

Der Vordruck Lebensbescheinigung wird für das Jahr 2019 an alle betroffenen Leistungsbezieher in der Kalenderwoche 25 verschickt.

 

Die Frist zur Vorlage der ausgefüllten, eigenhändig unterschriebenen und von einer in den Hinweisen genannten Stelle abgestempelten Lebensbescheinigung ist der 16.09.2019.

 

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme. Sie dient im Interesse aller Versicherten und Rentner dazu, sicherzustellen, dass Leistungen rechtmäßig ausbezahlt werden. Dazu wird in gewissen Zeitabständen, in der Regel im Juni eines jeden Jahres, eine Kontrolle durchgeführt, die auch jene Personen einbeziehen muss, die maßgebliche Änderungen der Zusatzversorgungskasse in der Regel unaufgefordert mitteilen.

 

Rechtsgrundlage für diese Maßnahme ist § 48 unserer Satzung, der die Anzeigepflichten der Versicherten und Betriebsrentenberechtigten regelt. Die Abgabe von Lebensbescheinigungen gehört demnach zu den Mitwirkungspflichten – unabhängig von der jeweiligen Höhe der Leistung und von dem Lebensalter.

Versand der Versicherungsnachweise 2018

Der Versicherungsnachweis für das Jahr 2018 wird im Mai 2019 versandt.

 

Der Versicherungsnachweis informiert über die bis zum 31.12. des Vorjahres vom Arbeitgeber gemeldeten Versicherungszeiten und zusatzversorgungspflichtigen Entgelte für die Betriebsrente sowie ggf. die eingezahlten Beiträge für die PlusPunktRente. Gleichzeitig werden die damit erworbenen Versorgungspunkte dargestellt.

 

Daneben ist die Höhe der zu diesem Zeitpunkt zu erwartenden monatlichen Betriebsrente (Altersrente) ausgewiesen.

 

Versand der Leistungsmitteilung zur Vorlage beim Finanzamt für das Jahr 2018

Aktuelle Informationen bezüglich des Versands der Leistungsmitteilungen zur Vorlage beim Finanzamt für das Jahr 2018

Riester-Rente wird noch attraktiver!

Alle Informationen bezüglich des vom Bundesrat am 07.Juli 2017 zugestimmten Betriebsrentenstärkungsgesetzes finden Sie hier.

 

 

Neuregelung der Startgutschriften für rentenferne Versicherte

Informationen zur Neuregelung der Startgutschriften für rentenferne Versicherte finden Sie hier.

 

Update zur Tarifeinigung vom 29.04.2016

Alle aktuellen Informationen bezüglich der Tarifeinigung vom 29.04.2016 finden Sie hier

Wir im KDZ

Die Zusatzversorgungskasse für die Gemeinden und Gemeindeverbände in Wiesbaden (ZVK Wiesbaden) wurde vor über 75 Jahren gegründet und wird als Sondervermögen der Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau geführt.

 

Sie führt für ihre Mitglieder die betriebliche Altersversorgung auf der Grundlage des Tarifvertrages über die zusätzliche Altersvorsorge der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (ATV-K) durch und bietet deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung. 

 

Das Geschäftsgebiet der Zusatzversorgungskasse Wiesbaden umfasst das Gebiet der ehemaligen Regierungsbezirke Wiesbaden und Montabaur nach dem Stand vom 01.01.1967.

 

Mit der ZVK-Pflichtversicherung bei der ZVK Wiesbaden bieten Arbeitgeber ihren Beschäftigten im Alter eine zusätzliche betriebliche Versorgung, die die gesetzliche Rente nachhaltig und sinnvoll ergänzt. Darüber hinaus wird das Risiko der Erwerbsminderung abgesichert und eine Hinterbliebenenversorgung gewährleistet.

Die Finanzierung dieser Versicherung leisten überwiegend die Arbeitgeber. Damit übernehmen die Arbeitgeber Verantwortung für die soziale Absicherung ihrer Beschäftigten, insbesondere nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben.

 

Darüber hinaus können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst die Pflichtversicherung mit einer kostengünstigen und effizienten Altersvorsorge im Rahmen unserer Freiwilligen Versicherung ergänzen.

 

Seit ihrer Gründung hat sich die ZVK Wiesbaden von einer kleinen Dienststelle zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen entwickelt.

 

Mit uns haben Sie einen kompetenten Partner in der betrieblichen Altersversorgung des öffentlichen und kirchlichen Dienstes an Ihrer Seite.

 

Sie möchten mehr über die Zusatzversorgung erfahren?

Wir beraten Sie gerne!

 

 

Informationsbroschüre zur Zusatzversorgungskasse