BEIHILFE

Ihr Antrag in
guten händen

Beihilfe

Leistungen

Die Zahlungen von Leistung nach dem Beihilferecht richtet sich zum einen nach Ihrem Bemessungssatz, zum anderen danach, um welche Art von Leistungen es sich handelt.

 

Bei besonderen Leistungen sind Genehmigungen einzuholen, es gelten besondere Abrechnungsintervalle oder es gelten andere Besonderheiten.

 

Ambulante Leistungen sind alle Leistungen die vor Ort, also ohne einen stationären Aufenthalt vom Arzt vorgenommen oder verordnet werden.

 

Stationäre (Wahl-)Leistungen, Anschlussheilbehandlungen werden zu einem besonderen Bemessungssatz abgerechnet. Es handelt sich meist um einen Aufenthalt über mindestens einen Tag in einer entsprechenden Einrichtung.

 

Pflegeleistungen werden nach Bundesrecht bezahlt. Außerdem gibt es im Bedarfsfall noch Zusatzleistungen, die der hessische Gesetzgeber vorsieht. Die Leistungen werden anteilig von der Pflegekasse (nicht der Krankenkasse) bezahlt. Dafür wird ein extra Beitrag erhoben. Die Beihilfestelle richtet sich bei der Einstufung der Pflegestufe nach der Pflegekasse.

 

Bei Sachleistungen und der Kostenerstattung handelt es sich um eine besondere Form der Gewährung von Beihilfeleistungen. Eine Aufzählung der Voraussetzungen und Besonderheiten finden Sie hier.